top of page

DIE ZAUBERFLÖTE - Das Musical Die CD - Rezension


Kann man aus einem 300 Jahre alten Meisterwerk von Wolfgang Amadeus Mozart ein Musical machen?


Ja, kann man! und sollte es auc unbedingt tun. Das Ergebnis ist fantastisch geworden.








Es funktioniert, wenn man einiges verändert, anpasst und mit großem Respekt an das Thema herangeht. Genau das haben Benjamin Sahler, Regisseur und künstlerischer Leiter am Festspielhaus gemeinsam mit Frank Nimsgen und Aino Laos getan.

Ursprünglich eine klassische Oper, besticht "Die Zauberflöte" bereits in Mozarts Original durch ihre Einzigartigkeit.

Durch die Entscheidung, die Dialoge zu sprechen statt zu singen und somit eine Grundlage für ein Musical zu schaffen, eröffneten sich bereits dort neue kreative Möglichkeiten.


DIE ZAUBERFLÖTE – Das Musical

Frank Nimsgen hat eigens dafür komplett neue Musik komponiert, welche aber immer noch Anklänge des Originals aufgreifen und auch intelligent eingebaute Zitate des Originals beinhalteten und somit den Bezug klar zeichnen. Der Zuhörer trifft auf durchaus rockige Passagen, genauso aber auch auf gefühlvolle Balladen und Pop- und Latin-Sounds. Die Texte dazu stammen von Aino Laos.


In den Songs trifft Cembalo auf E-Gitarre, Ballade auf Rocksong und die Wiener Klassik auf das 21. Jahrhundert.


Selbst Mozart-Fans dürfte die komplett neu arrangierte Arie der „Königin der Nacht“ freuen und die Nicht-Operngänger vielleicht verleiten, einen Besuch der klassischen Version einzuplanen. Ist die ZAUBERFLÖTE doch Märchen in seiner schönsten Form.


Die CD zum Stück DIE ZAUBERFLÖTE – Das Musical

Wer die Songs immer und immer wieder genießen möchte, kann dies auf der brandneuen CD jederzeit tun.

Wir von Leidenschaft Musical haben uns die CD zum Musical DIE ZAUBERFLÖTE angehört und sind absolut begeistert von dem, was dort geschaffen wurde.


Die CD präsentiert 23 Titel plus einen Bonustitel, eingesungen von renommierten Musical-Stars wie Riccardo Greco, Misha Kovar, Chris Murray, Stefanie Gröning, Katja Berg, Elisa Gröning, Anna Maria Kaufmann und Tim Wilhelm.

Besonders hervorzuheben ist die Einführung der Rolle des "Orakels" durch Anna Maria Kaufmann, die die Zuhörer durch die Geschichte führt und somit einen kompakteren Einblick in den Handlungsablauf ermöglicht.

Das Ergebnis ist eine faszinierende Mischung aus Tradition und Innovation, die sowohl Mozart-Fans als auch Neulinge begeistern dürfte. Die CD bietet nicht nur ein musikalisches Vergnügen, sondern lädt auch dazu ein, in eine märchenhafte Welt einzutauchen und sich von der Fantasie treiben zu lassen.

Es ist keine Aneinanderreihung von Musiktiteln geworden, sondern ein unterhaltsamer Mix aus Musik und Inhalt.


Diejenigen, die das Stück noch nicht live erlebt haben, werden sicherlich dazu inspiriert, dies nachzuholen, während diejenigen, die bereits Zuschauer waren, sich beim Hören der CD an die farbenfrohen Kostüme und beeindruckenden Tanzszenen erinnern können.


Wir haben das Stück bisher nicht auf der Bühne gesehen und konnten somit völlig unvoreingenommen die Songs der CD genießen.

Wir haben jetzt das Problem, das wir das Stück unbedingt live sehen und bewundern möchten. Es muss traumhaft schön sein. Die Musik ist es in jedem Fall.


Es ist für jeden etwas dabei von verträumt, über rockig und bedrohlich bis flippig und verrückt.

Wir hatten jede Menge Spaß beim Zuhören.

Insgesamt ist "Die Zauberflöte – Das Musical" nicht nur eine gelungene Neuinterpretation eines Klassikers, sondern auch ein wunderbares Hörerlebnis, das die Vielfalt und Magie der Musik feiert.


Die CD kann direkt vor Ort, online und überall im Handel wo es CD`s gibt erworben werden.


Folgende Titel beinhaltet die CD


• Der Hölle Rache (W.A. Mozart) – Aino Laos

• Ouvertüre - Anna Maria Kaufmann

• Kampf um den Sonnenkreis - Aino Laos

• Der Erlöser - Frank Nimsgern

• Der Vogelfänger - Tim Wilhelm / Aino Laos

• Sakrileg - Aino Laos

• Rattenrichter - Chris Murray

• Lebenszeichen - Misha Kovar

• Wo ist das Licht - Ricardo Grecco

• Der beste Geist - Tim Wilhelm

• Was das Herz begehrt - Christian Schöne

• Brot & Spiele - Christian Schöne

• Rache ist süss - Chris Murray

• Ohne dich - Misha Kovar

• Unsichtbar - Aino Laos

• Dirty Birdy - Steffi Gröning

• Zum Sterben schön - Eli Rehlinger & Steffi Gröning

• Das A und O - Tim Wilhelm & Steffi Gröning

• Schrei - Christian Schöne

• Feuer & Wasser - Frank Nimsgern

• Das Labyrinth - Anna Maria Kaufmann

• Geh mit mir - Ricardo Grecco & Misha Kovar

• Spiel des Lebens - Ricardo Grecco & Misha Kovar & Aino Laos

(Bonustrack)

• Unsichtbar - Katja Berg (Radioedit)


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

KU`DAMM59

Comments


bottom of page