top of page

MUSICALISCHE KLÄNGE VOL.4

Aktualisiert: 16. Apr. 2022

Am 11. April 2022 öffneten sich die Türen vom Kronensaal im Kronenzentrum Bietigheim für ein Event, das die Herzen von Musical Fans höherschlagen ließ.

Das Freudentaler Reisebüro präsentierte unter der Organisation von Bernd Autenrieth etwas ganz Besonderes.


MUSICALISCHE KLÄNGE VOL. 4

Speziell ausgewählte Musical Songs wurden präsentiert von fünf ganz großen in der Musicalbranche.

Leidenschaft Musical hat sich dieses Event natürlich nicht entgehen lassen und möchte einen kleinen Einblick in das Musical Highlight Konzert geben.


Eine besondere Gemeinsamkeit der darbietenden Darsteller

Das MUSICALISCHE KLÄNGE VOL. 4, was Besonderes werden sollte, war dem anwesenden Publikum sicher bewusst. Mit Felix Martin, Mercedesz Csampai, Maximilian Mann, Fabiana Denicolo, David Jakobs und am Klavier als musikalischer Leiter des Abends Leif Klinkhardt, waren nicht nur einfach Musical Stars angekündigt worden. Es gab für Insider noch etwas Spezielles an der Auswahl der Darbietenden.


Es war ein Wiedersehen der Darsteller des Musicals DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME.

Alle fünf standen zwischenzeitlich gemeinsam in diesem wunderschönen Musical von 2017 bis 2019 auf den Bühnen in Berlin, München und Stuttgart und auch Leif Klinkhardt war an diesen Orten als musikalischer Leiter und Dirigent bei der Tour dabei.


Die Spannung steigt

Pünktlich um 18 Uhr wurden wir freundlich und persönlich vom Veranstalter begrüßt und eingelassen. Jeder Gast erhielt eine Setlist mit den zu erwartenden Titeln und somit war schon im Vorfeld die Freude groß. Man konnte beobachten, wie die angekündigten Titel bei den Gästen für ausreichend Gesprächsstoff sorgten und man sich Erinnerungen hingab. Wie auch in den vergangenen Jahren gab es beim Ticketkauf die Wahl, mit oder ohne kulinarischen Genuss in den Abend zu starten.

Ein gelungener Start in einen wunderbaren Abend

Um 19 Uhr ging es dann endlich los, der Abend startete passend mit allen Darbietenden und dem Titel „Willkommen! And bienvenue! Welcome!„ aus dem Musical CABARET.

Im ersten musikalischen Block präsentierte jeder Darsteller einen einzigartigen, zu ihm passenden Song, der bei dem ein oder anderen auch wieder Erinnerungen hervorrief und an vergangene Musicalabende mit gerade diesem Darsteller wachrief.

„Dies ist die Stunde“ aus JELKYLL & HYDE von David Jakobs machte den Anfang. Mercedesz Csampai nahm uns mit „Never Enough“ aus THE GREATEST SHOWMAN gefangen und Maximilian Mann beeindruckte mit einem Song aus KINKY BOOTS „Not my Fathers Son“.

Fabiana Denicolo überraschte mit dem Song, „Journey to the Past! aus ANASTASIA. Wir durften den Titel in gleich drei Sprachen vorgetragen genießen.

Den Abschluss machte Felix Martin mit „Hinter hohen Klostermauern“ aus dem Musical DIE PÄPSTIN, mit dem er am Abend zuvor die Dernière in München gefeiert hat.

Die Reise ging über Titel aus ELISABETH und MISS SAIGON weiter zum ersten erwarteten Highlight.

Ein Wiedersehen der Besonderen Art

In diesem Block waren Zuschauer wie Darsteller komplett in Erinnerungen

und Gefühlen gefangen. Allen fünf Sängern waren im DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME Block die Emotionen und die bis heute nicht endende Liebe zu diesem Musical anzumerken. Es war für alle sehr bewegend, noch einmal in dieser Zusammensetzung Songs aus diesem grandiosem Stück gemeinsam singen zu können.

Mit dieser einzigartigen Stimmung und den Klängen von Notre Dame im Ohr ging es in die Pause.

Pause mit Ohrwurm und Erinnerungen

Die Pause wurde bei den Zuschauern für anregende Gespräche und in Erinnerungen schwelgen genutzt. Immer wieder konnte man hören, wie schade es sei, dass DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME nicht mehr auf deutschen Bühnen gespielt wird.

Ein Feuerwerk der guten LAUNE

Der 2. Teil startete mit dem spektakulären Auftritt von Zsa Zsa aus LA CAGE AUX FOLLES.

In einem super Mini Glitzer Fummel auf atemberaubenden High Heels gab es von Felix Martin Entertainment der Extra Klasse. In lockeren Gesprächen inmitten der Publikumsreihen mit einem Gläschen Schampus kokettierte er nach bester Zsa Zsa Manier und startete ein Feuerwerk der guten Laune.


Es sei bemerkt, dass die Beine "dieser" Zsa Zsa bei den anwesenden Damen Neid und bei den Herren Schnappatmung hervorrief.

Einmal quer durch die Musical Landschaft

Unsere musikalische Reise ging weiter. Mercedesz Csampai (in der Rolle der Maria Magdalena demnächst in Detmold auf der Bühne zu erleben), begeisterte mit „I`don`t know how to love them“ aus JESUS CHRIST SUPERSTAR, bevor Fabiana Denicolo, das anwesende Publikum mit „This is me“ aus THE GREATEST SHOWMAN zum Mitsingen aufforderte. Es folgten Songs aus CATS, DIE SCHÖNE UND DAS BIEST, MAMMA MIA und die Stimmung im Saal und auf der Bühne war grandios.

Was darf bei einem Musical Konzert keinesfalls fehlen? Musik aus dem Kult Stück TANZ DER VAMPIRE! In diesem Fall befanden sich ja auch zwei ehemalige Darsteller dieses Musicals auf der Bühne.Mercedez Csampai als ehemalige Sarah (Berlin 2013) und Felix Martin als Graf von Krolock (2006 Hamburg, 2007 Berlin).

Nach „Unstillbare Gier“ von Maximilian Mann, David Jakobs und Felix Martin gab es noch eine Überraschung. Bei dem Song „Totale Finsternis“ wurde Sarah (Mercedesz Csampai) gleich von zwei Blutsaugern umschmeichelt. Felix Martin und Maximilian Mann bemühten sich um die Gunst der schönen Wirtstochter. Diese hat den total Angriff der beiden Herren sichtlich mit Humor genossen.


Wir durften bei dieser Darbietung feststellen, dass es nun an der Zeit wäre, dass Maximilian Mann den Grafen von Krolock zu seiner Vita zufügen sollte. Er verfügt über das Gesamtpaket eines würdigen Grafen von Krolock, Stimme, Bühnenpräsenz und das nötige Quäntchen Gräflichkeit sind bei Maximilian Mann unüberseh- und hörbar.

Leidenschaft Musical ist sich sicher das sich die TANZ DER VAMPIRE Anhänger ihrer unendlichen Gier hingeben würden und der Stimme die sie ruft, folgen.

Der KU`DAMM56 mitten im Bietigheim

Unser Bühnengast David Jakobs war eigens für MUSICALISCHE KLÄNGE VOL. 4 vom Berliner KU`DAMM56 angereist, und somit war es Ehrensache, das der Titel „Berlin, Berlin“ als Zugabe uns nicht vorenthalten werden durfte. Sicher haben nach diesem Ohrwurm so manche Zuschauer Pläne für eine Reise nach Berlin.


Fazit: Es war ein rundherum gelungener und begeisternder Musical Abend mit 5 Showgrößen dieses Genres, die man leider nicht so oft gemeinsam auf einer Bühne sieht. Die Songauswahl war überaus gelungen. Wir würden uns wünschen, das MUSICALISCHE KLÄNGE seiner Tradition folgt und in den nächsten Jahren immer wieder sein Publikum begeistert.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

KU`DAMM59

Comments


bottom of page