top of page

GHOST - Nachricht von Sam



GHOST - Nachricht von Sam, das Tourmusical von Slowslot in Berlin


In der 2. Maiwoche hat die immer wieder berührende, nicht endende Liebesgeschichte um Molly und Sam in Berlin auf seiner Tour drei wundervolle Abende im Admiralspalast präsentiert.


GHOST – Nachricht von Sam – Das Musical ist ein wunderbares Synonym dafür, dass Liebe alles kann und auf ihre Art den Tod besiegt. Liebe schenkt Hoffnung, gibt Glauben.

Die Tour GHOST – Nachricht von Sam – Das Musical hat uns mit einer wirklich durchdachten und gut inszenierten Vorstellung überrascht. Die Cast ist wundervoll aufeinander eingespielt und man merkt bis in den Zuschauerraum, dass es alles sehr viel Spaß macht und alle mit Herz und Seele dabei sind.


Durchdacht und überlegt


Das Bühnenbild ist im ersten Eindruck etwas schmucklos und einfach, erweist sich aber im Laufe der Show als wahres Wunderwerk und absolut perfekt für die Handlungsabläufe des Stückes.

Durch das Verschieben der einzelnen Bühnenelemente und dem Einsetzen von Lichtakzenten und Projektionen können die verschiedensten Situationen und Effekte perfekt in Szene gesetzt werden. Dieses Bühnenbild ist in ständiger Bewegung um Realität und Schattereich miteinander agieren zu lassen.


Mitreissende Tanzszenen und wundervolle Songs

Die Choreographie ist super auf das Stück abgestimmt und unterstreicht gekonnt die wundervollen Songs, die dieses Musical zum Leben erwecken. Angepasst an die jeweiligen Szenen, schwungvoll und actionreich oder emotional und gefühlvoll.


Erinnerungen werden geweckt

Wer GHOST– Nachricht von Sam hört, denkt zuallererst sicher an den legendären Kinofilm und da an die berühmte Töpferszene, die untrennbar mit dem Song „Unchained Melody“ in jedem Kopf vorhanden sein dürfte.

Auch im Musical ist diese Szene eine der Schlüsselszenen und wurde wunderschön und gefühlvoll umgesetzt. Sam (Thomas Hohler) und Molly (Katrin Merkl), ein wunderbar harmonierendes Paar, dem man die Verliebtheit nicht nur abnimmt, sondern im gemeinsamen Spiel auf der Bühne auch ansieht. Beide Darsteller haben ihre Handlungssequenzen perfekt in Szene gesetzt und damit das Publikum in ihren Bann gezogen.


Das Medium


Eine weitere wichtige Handlungsperson Oda Mae (Nogueira Rebecca), sie ist der Schlüssel für Sam, um mit der irdischen Welt in Kontakt treten zu können.

Neben der stimmlichen Präsenz brillierte Rebecca Nogueira durch die Umsetzung der doch sehr komischen Szenen, die diese Rolle mit sich bringt. Es war herrlich entspannend, ihr zuzusehen und zuzuhören.

Neben aller Tragik und Traurigkeit, die das Thema mit sich bringt, konnte sie durch „ihre“ Oda Mae dem Geschehen, den Unterhaltungswert geben, die ein Musical verlangt.


Carl - ein sogenannter bester Freund


Das Stück zeigt einmal mehr, dass man sich nie zu 100 % verlassen kann und sollte. Sobald Geld und Gier ins Spiel kommen, verhalten sich Menschen völlig irrational und sind nicht mehr kalkulierbar.

Sams bester Freund Carl (Kim-David Hammann) ist solch ein Typ. Geldgeschäfte, schlechte Einflüsse bringen ihn nicht nur in Schwierigkeiten, sondern auch in emotionale Konflikte.

Kim-David Hammann ist ein toller Carl und der Zuschauer fragt sich, warum ein so netter Typ so skrupellos und rücksichtslos agieren kann. Das zeigt, wie gekonnt und fantastisch er das Rollenprofil umsetzt.


LIEBEN - GLAUBEN und Wünsche wahr werden lassen


GHOST – Nachricht von Sam – eine gefühlvolle Geschichte, die jedem, der sich darauf einlässt, die Möglichkeit gibt, mit Liebe, Tod und Wünschen umzugehen, vielleicht zu erkennen, das dies lernbar ist.

Wäre es nicht toll und beruhigend, wenn es so wäre. Musicals dienen dazu, auch mal dem Alltag zu entfliehen und in Wünsche und Träume abzugleiten und sei es nur für 3 Stunden.

Das gesamte Ensemble von GHOST – Nachricht von Sam hat dies geschafft. Es waren 3 wunderbare Stunden voll toller Musik, super Stimmen und der Illusion von etwas mehr Hoffnung. Gänsehautmomente inklusive!


Kleiner Wehrmustropfen: die Akustik im Admiralspalast war nicht immer optimal und lässt manch Wunsch offen, so auch an dem Abend unseres Besuches.


Fazit ist aber: Dieses Tourmusical ist grandios durchdacht und perfekt umgesetzt.

Wer die Story kennt und sie mag, der wird seinen Besuch genießen und 3 Stunden tolles Musicalfeeling erleben.

Tickets: hier


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

KU`DAMM59

Commenti


bottom of page